Iustus - Rechtsberatung

Deutsch-französische Rechtsberatung im Internet

Rechtsanwalt Matthias Hermanns, Hedwigstr. 2, 48149 Muenster

Diese Seite: index.html (deutsch)

Sie sehen die Seite ohne Stylesheet-Deklarationen. Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Stylesheets, um ihre volle Funktionalität nutzen zu können.

Norm aufschlagen
Andere Sprache
Rechtsraum
DeutschlandFrance

Willkommen!
Die Münsteraner Anwaltskanzlei mit den Schwerpunkten deutsch-französisches Recht, Familien- und Sozialrecht stellt sich vor.




Aktuelles
Quelle: LTO
Aktuelles

Haftungsfälle der Thomas Cook Inc. in Insolvenz
Die Versicherung Zurich Insurance plc mit ihrer Niederlassung in Frankfurt am Main hat die jährliche Haftung für Reiseversicherungen auf 110 Mio. EUR im Jahr begrenzt, so dass nach gegenwärtiger Schätzung nur etwa 50% des Ausfalls für die insolvente Thomas Cook GmbH und ihre Töchter Bucher Reisen, Öger Tours, Thomas Cook Signature, Neckermann Reisen und Air Marin abgesichert sind. Diese Begrenzung hat der deutsche Gesetzgeber zwar in § 651r Abs. 3 BGB ausdrücklich zugelassen. Sie entspricht jedoch nicht Art. 17 der zugrundeliegenden Richtlinie (EU) 2015/2302, die eine solche Begrenzung nicht kennt. Da es sich bei Art. 17 um eine drittschützende Norm handelt und die Umsetzungsfrist am 1. Januar 2018 abgelaufen ist, besteht daher voraussichtlich ein staatshaftungsrechtlicher Anspruch gegen den Bund auf Schadensersatz in Höhe der nach Zahlung des Versicherers verbleibenden Differenz. Bitte melden Sie Ihre Ansprüche daher zunächst unter dem Kaera-Schadensportal für Thomas Cook an. Für die Differenz können Sie hernach unsere Kanzlei mit der Geltendmachung der Ansprüche gegen den Bund beauftragen. Die außergerichtliche Geltendmachung bieten wir aus gegebenem Anlass aufgrund der noch nicht abschließend von der Rechtsprechung geklärten Erfolgsaussichten ausnahmsweise für eine Pauschale von 40 EUR an. Für das gerichtliche Verfahren bleibt es jedoch bei den gesetzlichen Gebühren. Im Erfolgsfall sind beide Kostenbeträge vom Bund zu erstatten. Bitte schildern Sie freundlicherweise hier Ihren Fall, und laden Sie Ihre Reisedokumente und die Belege Ihrer Zuzahlungen/Ausfälle in der Anlage herauf.

Chancen abwägen

Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.
Der weit verbreitete Glaube, ein Anwalt sei zwingend teuer und der Ausgang eines Rechtsstreits unkalkulierbar, trifft nicht (mehr) zu. Zahlreiche Reformen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes erlauben flexible Lösungen, sei es durch übersichtliche Stundenhonorare, Vorab-Prozesskostenhilfeantrag oder nach Erfolg gestaffelte Honorare, sollte die Bewertung einmal keine überragenden Erfolgsaussichten für die gerichtliche Durchsetzung ergeben. So können Sie Chancen und Risiken besser abwägen.







Impressum |